krafttraining.de

Konzeptspezifische Zusatzqualifikation

Fortbildung für Therapeuten / Therapeutinnen

Die FPZ Therapie ist das von FPZ: Deutschland den Rücken stärken entwickelte ganzheitliche Programm zur Rückenschmerztherapie. Es kann grundsätzlich von jedem Therapeuten / jeder Therapeutin erlernt und selbstständig angeboten werden, der/die folgende Voraussetzungen erfüllt:

  1. Aufrichtiges Engagement für die Heilung der Bewegungsmangelkrankheit und die Lösung des Rückenproblems in Deutschland
  2. Vorbehaltlose Akzeptanz der Aufgabe, der Werte und der Vision von FPZ: Deutschland den Rücken stärken nach unserer » Vision und Mission  
  3. Staatlich anerkannte medizinisch-therapeutische oder sportwissenschaftliche oder pädagogische Basisausbildung inklusive Ausbildungsabschluss
  4. FPZ Ausbildungslehrgang „Moderne Rückenschmerztherapie“ (inkl. Abschlussprüfung zum „FPZ Rückenschmerztherapeuten“)
  5. Offizielle Autorisierung durch FPZ: Deutschland den Rücken stärken per Zertifikat mit aktueller Gültigkeit

Wenn Sie die Voraussetzungen 1 bis 3 erfüllen, können Sie an der konzeptspezifischen Zusatzausbildung zum FPZ Rückenschmerztherapeuten teilnehmen. Die Struktur und die Inhalte der Ausbildung sind im Curriculum ausführlich dokumentiert.

  • FPZ Rückenschmerztherapeut CurriculumDownload

Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung erhalten Sie die offizielle Autorisierung durch FPZ: Deutschland den Rücken stärken.

Lesen Sie mehr zu Ausbildern und Zertifikat: 

Ausbildungsverantwortlicher und Lehrkräfte

Ausbildungsverantwortlicher und Lehrkräfte


Sämtliche Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen erfolgen unter Leitung von Matthias Hoppe, Trainingswissenschaftler und Mitglied der FPZ Hall of Fame.

Lehrkräfte sind:

  • Dr. Michael Hollmann (Dr. rer. nat. (Biologie))
  • Sabine Redler (Organisation FPZ: Deutschland den Rücken stärken)
  • Martin Helmes (Diplom-Sportwissenschaftler)
  • Matthias Hoppe (Diplom-Sportwissenschaftler)

  
Die Prüfungen werden durch Pädagogen und/oder Wissenschaftler von FPZ: Deutschland den Rücken stärken abgenommen, die über langjährige Erfahrung in der praktischen Anwendung der FPZ Therapie verfügen. Diese überprüfen, ob der Bewerber die „Regula FPZ“ und die „FPZ Prinzipien“ verinnerlicht hat und das FPZ Know-how zuverlässig und situationsgerecht anwenden kann.

 

 

 

Zertifikat und Gültigkeit

Zertifikat und Gültigkeit


Das Zertifikat der Zusatzqualifikation hat eine Gültigkeit von zwei Jahren.

Es kann durch eine erneute mündliche und schriftliche Prüfung, die Rezertifizierung, für jeweils zwei weitere Jahre verlängert werden.

Dies dient der Qualitätssicherung der FPZ Therapie.

                                                                  

zurück

Zurück zur mobilen Version der Website