krafttraining.de

Rückenschmerzen? FPZ Therapie!

Das wirkungsvollste Konzept gegen Rückenschmerzen

Die FPZ Therapie ist eine  analyse- und gerätegestützte Therapie für Patienten mit chronischen oder wiederkehrenden Rücken- und/oder Nackenschmerzen, die bereits nach 3 Monaten wirksam Rückenschmerzen reduziert.* Eine ärztliche Untersuchung und Verordnung stellen sicher, dass die Therapie aus medizinischer Sicht für den Patienten geeignet ist. Auf Basis einer Eingangsanalyse im FPZ Rückenzentrum wird die Therapie individuell auf den einzelnen Patienten zugeschnitten. Jeder Rückenschmerzpatient wird während der gesamten FPZ Therapie durch speziell ausgebildete Therapeuten durchgehend persönlich betreut.

Die FPZ Therapie reduziert Rücken- und Nackenschmerzen und steigert die Lebensqualität der Teilnehmer: Bei 93,5% der Teilnehmer verbessern sich die vorhandenen Rücken- und Nackenschmerzen nach dem 3-monatigen Aufbauprogramm.* Jeder zweite erlangt völlige Beschwerdefreiheit. 54% der Teilnehmer empfinden eine Steigerung der Lebensqualität.

Bundesweit versorgen über 1.600 kooperierende Haus- und Fachärzte und 250 FPZ Rückenzentren die Rückenschmerzpatienten.

Die FPZ Therapie besteht aus zwei Programmen, in denen Patienten von FPZ Rückenschmerztherapeuten durchgehend persönlich betreut werden: 

I. Das Aufbauprogramm (Dauer: in der Regel 3 Monate)


Eingangsanalyse (90 Minuten)
Messung der Kraft und Beweglichkeit von Rumpf- und Halswirbelsäule, sowie Befragung zu Lebensqualität und Schmerzempfinden. Ziel ist die Ermittlung des muskulären Profils der Wirbelsäule, um die Trainingstherapie individuell auszurichten. 

Trainingstherapie (24 Therapieeinheiten à 60 Minuten)
Zwei Therapieeinheiten wöchentlich an validen Analyse- und Trainingssystemen, ergänzt durch Funktionsgymnastik, sowie Entlastungs- und Entspannungsübungen. Ziel ist die Schmerzreduktion durch Steigerung der muskulären Stabilität der Wirbelsäule, sowie durch Beseitigung vorhandener muskulärer Ungleichgewichte. 

Abschlussanalyse (90 Minuten)
Finale Messung der Kraft und Beweglichkeit von Rumpf- und Halswirbelsäule, sowie Befragung zu Lebensqualität und Schmerzempfinden. Ziel ist die Ermittlung der objektiven und subjektiven Wirksamkeit der Trainingstherapie.
 

II. Das weiterführende Programm (Dauer: in der Regel 6 Monate)


Eine Therapieeinheit alle 5 bis 10 Tage. Ziel ist die nachhaltige Schmerzreduktion durch Erhalt der erreichten muskulären Stabilität. Die genaue Dauer des weiterführenden Programms ist individuell und abhängig vom Verlauf und Ergebnis des Aufbauprogramms. 

Mehr als 50 Krankenkassen und -versicherungen unterstützen ihre Versicherten bereits auf dem Weg gegen den Rückenschmerz und übernehmen ganz oder teilweise die Kosten für das 3-monatige Aufbauprogramm. 

Wirksame Therapie bei Rückenschmerzen

Wirksame Therapie bei Rückenschmerzen

 

Die wichtigsten Effekte der FPZ Therapie sind:

  • Die Beweglichkeit von Rumpf und Halswirbelsäule vergrößert sich in allen Bewegungsebenen um durchschnittlich 7 bis 8 Grad.
  • Die isometrische Maximalkraft der Rumpf-, Nacken- und Halsmuskulatur erhöht sich um durchschnittlich 30 %.
  • 91 % aller neuromuskulären Dysbalancen und Asymmetrien lassen sich innerhalb von sechs Monaten durch diese Rückenschmerztherapie vollständig beseitigen.
  • Die dynamische Leistungsfähigkeit der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur steigert sich um durchschnittlich über 50 %.
  • Bei 93 % reduzieren sich die vorhandenen Beschwerden. 41 %  der Patienten mit LWS-/BWS-Beschwerden und 57 % der Patienten mit HWS-Beschwerden erzielen vollständige Beschwerdefreiheit.
  • Bei 69 bis 82 % der Patienten verbessern sich durch diese Rückenschmerztherapie Alltagsaktivitäten wie „Heben von schweren Gegenständen“, „schwere Arbeiten in der Freizeit“ und „Nach-vorne-Beugen, Knien und Verneigen“ um durchschnittlich 7 %.

Primäres Behandlungsziel der FPZ Therapie ist die Rekonditionierung des Patienten.

Wirtschaftliche Therapie bei Rückenschmerzen

Wirtschaftliche Therapie bei Rückenschmerzen

 

Die FPZ Therapie ist im System sowohl der gesetzlichen als auch der privaten Krankenversicherungen fest verankert.

Denn die Wirtschaftlichkeit der FPZ Therapie wurde von renommierten Krankenkassen anhand "harter Daten" zweifelsfrei nachgewiesen:

"Durch den Einsatz der FPZ Therapie reduzieren sich die Arbeitsunfähigkeitstage pro Versichertem um durchschnittlich 7,3 Tage pro Jahr.
(AOK Hessen 2001)

"Der Return-on-investment beträgt für die FPZ Therapie 4,7 zu 1, d. h. jeder in Leistungen der FPZ Therapie investierte Euro führt zu einer Kostenersparnis
von 4,70 Euro.
(Gothaer Krankenversicherung 2006)

Ingo Brögelmann
Physiotherapeut und Unternehmer aus Remscheid:

"Ich bin zur FPZ Therapie gegen Rückenschmerzen ursprünglich und vor 13 Jahren als Patient gekommen und trainiere seitdem zweimal pro Woche nach der FPZ Therapie.
Seit mehr als 10 Jahren betreibe ich als Physiotherapeut mein eigenes FPZ Rückenzentrum in Remscheid.

Ich kenne also beide Seiten: die des Patienten und die des Unternehmers. Für mich ist die FPZ Therapie das beste Rückenkonzept der Welt!"

das ganze Interview lesen  

  • Die 13 Erfolgselemente für Ihr FPZ Rückenzentrum3 MBDownload

                                                               .. weiter zu     » wirtschaftlicher Erfolg 

* Denner A.: Analyse und Training der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York (1998).

zurück

Zurück zur mobilen Version der Website