krafttraining.de

Fallmanagement (Case Management): Wir kümmern uns!

Versorgungsmanagement mit Qualitätssicherung

Das Fallmanagement ist für die Beratung sowie die Versorgungssteuerung des Versicherten verantwortlich. Es übernimmt die Qualitätssicherung im Versorgungsgeschehen.

Die Rolle der FPZ AG im Versorgungsmanagement

Die Rolle der FPZ AG im Versorgungsmanagement


Die FPZ AG wird – als Systemzentrale und Lizenzgeber aller FPZ CENTER OF EXCELLENCE – zum zentralen Dienstleister Ihres Unternehmens (an allen von Ihnen ausgewählten Standorten). Sie erbringt u.a. folgende Leistungen:

  • Zurverfügungstellung der Patientenschulungsprogramme zur nachhaltigen und dauerhaften Verhaltensänderung („Der KRAFTLEHRGANG“)
  • Aus- und Weiterbildung der FPZ CENTER OF EXCELLENCE-Fachkräfte
  • Selektion, Schulung und kontinuierliche Betreuung der lokalen Anbieter von Präventionsmaßnahmen
  • Qualitätsmanagement (für alle Standorte), Entwicklung und Zurverfügungstellung der IT (browserbasiertes, passwortgeschütztes Datenportal inklusive fach- und praxisübergreifender „digitaler Patientenakte“, Sicherstellung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen)
  • Schnittstellenkoordination und -kontrolle und Versorgungskoordination  inkl. Case- und Care-Management durch Gesundheitspädagogen
  • Wissenschaftliche Datenevaluation und Reporting an Ihr Unternehmen (in der Regel einmal pro Jahr)


Die FPZ AG und sämtliche FPZ CENTER OF EXCELLENCE stellen gemeinsam sicher, dass die Gesundheitsvorsorge Ihrer Versicherten strukturiert erfolgt und dabei nichts dem Zufall überlassen wird – am wenigsten die Nachhaltigkeit des Erfolgs.

 

Das Fallmanagement der FPZ AG in der Praxis

Das Fallmanagement der FPZ AG in der Praxis


Das Fallmanagement in der Zentrale der FPZ AG in Köln beginnt in dem Augenblick, in dem der Versicherte vom örtlichen FPZ CENTER OF EXCELLENCE unter Sicherstellung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen in das Datenportal eingetragen wird (bei der Anamnese) – und endet in der Regel nach einem Jahr mit der Katamnese.

Die Fallmanagerinnen und Fallmanager

  • sichten die vom FPZ CENTER OF EXCELLENCE eingestellte „digitale Patientenakte“
  • begleiten den Patienten mit Anrufen durch dieses Jahr (im ersten Quartal in Abständen von zwei Wochen, danach je nach Status des „Kraftprofils“ alle zwei bis sechs Wochen)
  • beantworten seine Fragen
  • motivieren ihn in kritischen Phasen
  • bereiten ihn auf die vierteljährlich erfolgenden Zwischenuntersuchungen vor
  • mit dem dreifachen Ziel: Der Versicherte
  • stabilisiert die durch die Anwendung des FPZ KONZEPTS initialisierte Verhaltensänderung
  • nimmt sein Gesundheitsmanagement mehr und mehr selbst in die Hand und
  • übernimmt nach diesem Jahr selbst die Verantwortung dafür, dauerhaft schmerzfrei zu bleiben.


Zugleich steht das Fallmanagement der FPZ AG dem FPZ CENTER OF EXCELLENCE bei Rückfragen zur Verfügung und stellt die Qualität im dortigen Versorgungsmanagement sicher.



zurück

Zurück zur mobilen Version der Website