krafttraining.de

Forschung und Entwicklung

Wir gehen in die Tiefe der Materie:

Daten auswerten, Statistiken in Grafiken und Texte umwandeln, Kriterien für zukunftsweisende Entscheidungen herausarbeiten.

Leitung FPZ Produktentwicklung: Matthias Hoppe

Leitung FPZ Produktentwicklung: Matthias Hoppe


Arbeitsbereich:

Leiter der FPZ Produktentwicklung, der Aus- und Weiterbildung und der Wissenschaftsabteilung  


Bei FPZ ist mir besonders wertvoll:

Vorleben und Vormachen

Sie können sich an mich wenden bei:

Allen Fragen rund um die Produkte von FPZ: Deutschland den Rücken stärken  


Matthias Hoppe aus dem 4 300-Seelen-Ort Gingen (Fils) bei Geislingen in Württemberg war von früher Kindheit an sportlich interessiert. Während seiner Schulzeit am Freihof-Gymnasium in Göppingen fuhr er Rad- und Skirennen und ließ sich zum Skilehrer ausbilden. Seine Bundeswehrzeit verbrachte der passionierte Kletterer bei den Gebirgsjägern in Mittenwald. Das Studium der Sportwissenschaften absolvierte er an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen mit den Schwerpunkten Trainingslehre, Bewegungslehre/Biomechanik und Sportmedizin. 

Schon an einer frühen Studie des „Forschungs- und Präventionszentrums“ Köln beteiligt, festigte er die Verbindung, indem er Fachlicher Leiter der Medizinischen Trainingstherapie eines FPZ Rückenzentrums in Ludwigsburg wurde. 1998 wechselte er in gleicher Funktion in eine FPZ Einrichtung in Stuttgart-Degerloch. Auch jetzt noch ist er zwei Tage pro Woche in einem FPZ Doppelzentrum mitverantwortlich als Therapeut (Göppingen) und für die Abläufe im Rahmen der „Integrierten Versorgung“ (Göppingen und Geislingen). Daneben pflegt der Familienvater von dort das „Netzwerk Filstal“. Bis 2010 war der leidenschaftliche Motorrad-Rennfahrer und Ausdauersportler auch Dozent an der Fachhochschule Nürtingen-Geislingen für das Fach „Gesundheits- und Tourismusmanagement“. 

Die Begeisterung für das Vermitteln der eigenen Erfahrungen, die er in der praktischen Umsetzung gesammelt hat, spürt jeder, der mit ihm zu tun hat: „Mein Herz brennt für Trainingsqualität, und dieses Feuer will ich auch bei anderen anfachen.“ Matthias Hoppe ist Mitglied der FPZ Hall of Fame.  

Personalentwicklung: Ingrid Nolting

Personalentwicklung: Ingrid Nolting


Arbeitsbereich:

Human Ressources

Wissenschaft: Dr. Michael Hollmann

Wissenschaft: Dr. Michael Hollmann


Arbeitsbereich:

Wissenschaft


Bei FPZ ist mir besonders wertvoll:

In einem motivierten Team zur Lösung des Rückenproblems in Deutschland beitragen zu können.

Sie können sich an mich wenden bei:

    Fragen zur wissenschaftlichen Evaluation rund um die FPZ Therapie.

     

    Dr. Michael Hollmann ist in Köln geboren und zur Schule gegangen. Zum Studium ist er in die schönste Nachbarstadt Kölns gezogen. In Bonn studierte er Biologie und promovierte im Fachbereich Zoologie (Neuroethologie). Nach einem einjährigen wissenschaftlichen Abstecher in den mittleren Westen der USA ist er ins Rheinland zurückgekehrt und hat sich etwas später bei FPZ eingefunden.

    Da er die wissenschaftlichen Auswertungsmethoden hauptsächlich praxisbezogen gelernt hat und auf diesem Wege einige knifflige Probleme lösen musste, reizen ihn an der Arbeit bei FPZ – neben der richtungsweisenden Thematik – die Herausforderung neuer Analysemethoden, die immer neuen, abwechslungsreichen Aufgabestellungen und die Interpretation der spannenden Ergebnisse der Datenanalyse.

    Neben Laufrunden, vorzugsweise am Rhein, bestreitet er seine Freizeit am liebsten mit Freunden, bei Gesellschaftsspielen oder auch einem Tag im Zoo. Zumindest für ein paar Tage im Jahr versucht er in die Berge zum Skifahren zu kommen, aber auch das Meer zu sehen.

    Junior Assistenz: Jennifer Ayensa

    Junior Assistenz: Jennifer Ayensa


    Arbeitsbereich:

    Junior Assistenz


    Bei FPZ ist mir besonders wertvoll:

    Wir lösen das Rückenproblem in Deutschland – Tag für Tag – und helfen dabei einem Menschen nach dem anderen.


    Sie können sich an mich wenden bei:

    Wenn Sie allgemeine Informationen zu Abläufen und Strukturen benötigen.


    Jennifer Ayensa ist in Köln geboren und aufgewachsen; ihre Mutter ist Spanierin. Das Abitur mit den Leistungskursen Sport und Biologie legte sie 2010 an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Köln-Chorweiler ab. Anschließend war sie ein halbes Jahr als Au-pair-Mädchen in Dublin. Beim Kölner Karneval tanzt sie in der „Luftflotte“ und sagt: „Ich liebe Sport!“ Ihre Hobbys sind Volleyball, Tennis, Schwimmen, Snowboarding, unterbrochen nur durch Lektüren.

    Ihr weiteres Interesse geht in Richtung Sportmanagement: „Mein persönlicher Traum wäre es, einen Fußballverein zu managen.“ Das Vorbild dafür findet sie in der unmittelbaren Umgebung: Eine Freundin der Mutter ist Managerin der spanischen Fußball-Nationalmannschaft – der Männer!

    Grafik: Jörg Esser

    Grafik: Jörg Esser


    Arbeitsbereich:

    Mediengestaltung

    Zuständig für die Außendarstellung von FPZ: Deutschland den Rücken stärken, Erstellung von Druckdaten und Präsentationen


    Bei FPZ ist mir besonders wertvoll:

    • Die Bewegungsmangelkrankheit auch am eigenen Leib zu stoppen
    • Die Möglichkeit, die Volkskrankheit Nr. 1 zu beseitigen
    • Die Vision, Deutschland den Rücken zu stärken


    Sie können sich an mich wenden bei:

    Fragen bezüglich des Corporate Designs und grafischer Gestaltung.

    Text und Medien: Hanno Herzler

    Text und Medien: Hanno Herzler


    Arbeitsbereich:

    Texter, Sprecher und Publizist für Anliegen rund um FPZ 


    Bei FPZ ist mir besonders wertvoll:

    • Wir geben täglich unser Bestes und wachsen über uns selbst hinaus.
    • Wir streben für jede Herausforderung die bestmögliche Lösung an.
    • Wir versuchen, unseren Partnern so gut wie möglich zu dienen und ihre Interessen zu wahren.
    • “You'll never walk alone” 


    Sie können sich an mich wenden bei:

    sprachlichen Fragen aller Art; beim Formulieren, Artikulieren und Publizieren der FPZ Themen; für Schulungen in Rhetorik, Persönlichkeit (Persolog) und Konfliktmanagement 

     

    Hanno Herzler ist in Biberach (Riß) aufgewachsen. Die Ausbildung zum Rundfunk-Redakteur und –Sprecher weckte in ihm den Ehrgeiz, das zu beherrschen, wovon andere Schwaben behaupten, dass sie es als Einziges nicht können: Hochdeutsch. Mittlerweile – nach einem Magisterabschluss in Evangelischer Theologie in Marburg (Lahn) – unterrichtet er seit mehr als einem Jahrzehnt die deutsche Sprache in geschriebener und vor allem gesprochener Form. Lebendiges Reden und „die Schlüssel zum Herzen der Zuhörer“ zu finden, gehören zu seinen wichtigsten Themen.

    Der FPZ Gründer Dr. Achim Denner stieß 2004 auf ein Hörbuch, das Hanno Herzler gesprochen hatte (Albert Schweitzer, Gespräche über das Neue Testament) und engagierte den inzwischen freiberuflich Tätigen als Sprecher für sein erstes selbst verfasstes Hörbuch („Du kannst der Beste werden“). Weitere Hörbuch- und Textproduktionen für „FPZ: Deutschland den Rücken stärken“ schlossen sich an. Darüber hinaus ist Hanno Herzler auf etwa 30 Hörbüchern zu hören - und in rund 75 Kinderhörspielen („Andy Latte“, Weltraum-Abenteuer u.a.), die er selbst verfasst hat.

    Die Zusatz-Ausbildung zum Trainer nach Persolog (früher DISG) ermöglicht es Hanno Herzler, gruppendynamische Prozesse zu durchschauen und zu beeinflussen. Er ist verheiratet mit Petra, hat drei Kinder und lebt in Greifenstein (Mittelhessen).

    zurück

    Zurück zur mobilen Version der Website